kathleen.bachmann@gmx.de 01577-1588388
Tierheilpraxis - Zahnbehandlung bei Pferden

 

 

 

Zahnprobleme

 

Anzeichen für Störungen an den Zähnen können sein:

 

* Vorsichtiges oder einseitiges Kauen

* Langsame Futteraufnahme

* Fallenlassen von Futter

* Wühlen im Futter bei schräg gestelltem Maul

* Erschrecken beim Saufen von kaltem Wasser

* Das Pferd behält Heuwickel im Maul (um Zahnspitzen abzupolstern)

* Heu und Graswickel in der Krippe

* Knirschen mit den Zähnen

* Aufgetriebene Backen

* Leidender Gesichtsausdruck

* Das Pferd geht gierig ans Futter, hört aber gleich mit dem Fressen auf

* Wunden im Maul

* Das Pferd kann nicht vom Boden fressen

* Pferd stinkt aus dem Maul

* Nasenausfluss

 

Reitprobleme aller Art:

* Steigen

* Durchgehen

* Kopfschlagen (viele Headshaker haben Zahnprobleme)

* Widersetzlichkeit, Pferd geht gegen die Hand

* Steifigkeit auf einer Hand

* Unmöglichkeit, das Pferd an den Zügel zu stellen

* Lahmheiten ohne Grund

* Pferd bringt keine Leistung

 

 Internistische Störungen:

* Durchfall (oft grobe Pferdeäpfel mit nachfolgendem Kotwasser, grob zerkautes  Futter

   bindet kein Wasser)

* Verstopfung

* Koliken (ungekautes Futter verballt sich)

* Unverdauter Hafer im Kot

* Schlechte Futterverwertung

* Schlechtes, brüchiges Horn

* Strahlfäule

* Mauke

* Trächtigkeitsprobleme

* Husten (der Darm ist der Vater der Lunge)

* Ekzeme (4 Ausscheidungsorgane: Darm, Niere, Lunge, Haut - irgendwo  müssen  

   Stoffwechselprodukte raus)

 

 

 

Das alles kann an den Zähnen liegen, muss aber nicht.

In der Regel spielen mehrere Faktoren zusammen.

Der Futterzustand muss nichts mit den Zähnen zu tun haben.